Queen Victoria Diamond Jubilee Link Chain with Diamonds

Zitat

Every old jewel tells a story- …..new additions to the history of Queen Victoria’s Diamond Jubilee Link Chain with Diamonds……

Queen Victoria's Diamond Coronation Jubilee present : Link chain with diamonds

Queen Victoria’s Diamond Coronation Jubilee present : Link chain with diamonds

In 2012 we know, the first parts of that jewel, which was a present to Queen Victoria

it pathed to the next generation,  Queen Alexandra  which wore it in severel ways as ornaments – and as long chain – it must be in total1,60m for a length of 80cm worne on her dress, which she wore on the occassion of the  wedding of her granddaughter Alexandra McDuff

and was left to Princess Royal Louise and her daughter Alexandra 2nd Duchess of Fife

Merken

Merken

Merken

Merken

Queen Victoria’s Turquoise Sévignés | Royal Jewels

The story of Queen Victoria’s private royal jewels:

Queen Victoria’s Turquoise Sévignés | Royal Jewels

Below the jeweled linked hands of Queen Victoria and Prince Albert is typical of the type of ‚love-token‘ painting created at this time, especially of the Royal pair.  The Queen wore a ring with an oval tourquoise and an bangle setted with round tourquoises.

Queen Victoria's Turquoise Sévignés | Royal Jewels | Love Token

Queen Victoria’s Turquoise Sévignés | Royal Jewels | Love Token

 

Queen Victoria of England |Ruby Parure Brooch | Royal Jewel History

Queen Victoria | The Ruby Parure with the Ferroniere >>

Queen Victoria of England | Ruby Jewels History

Queen Victoria of England | Ruby Jewels History

Strawberry Leaf Coronet | Tiara with Rubies Queen Victoria | Königin Victoria mit dem Orginal Rubin-Diamant Diadem>>

Strawberry Leaf Coronet | Tiara Queen Victoria Eugenia | Königin Victoria Eugenia mit dem Rubin – Diamant Diadem >>

Strawberry Leaf Coronet | Tiara Princess Beatrice | Prinzessin Beatrice von Battenberg mit dem Diamant-Diadem>>

Strawberry Leaf Coronet |Tiara | Marchioness von Carisbrooke mit dem Diamant-Diadem>>

Die Rubin Parure der Königin Victoria von England

Die Rubin Parure wurde noch von ihrem abgöttisch geliebten Ehemann Prinz Albert, ein Jahr vor seinem Tod entworfen und Königin Victoria von England zum Geschenk gemacht. Sie trug aber 10 Jahre nach seinem Tod keine Juwelen oder bunte Kleider. Erst bei der Hochzeit ihrer Tochter Louise liess sie sich dazu überreden und trug die Rubine.
Danach schenkte sie sie 1885 ihrer Tochter Prinzessin Beatrice von Battenberg zur Hochzeit. Und dann „beginnt“ das Geheimnis.
Ena, Königin Victoria Eugenie von Spanien– die Enkeltochter der Queen, wurde in den 1920igern mit den Rubinen abgebildet. 1937 war zwar Prinzessin Beatrice noch am Leben, aber nahm wegen  ihres hohen Alters nicht an der Krönung von König Georg VI teil.
Dafür aber ihre Schwiegertochter Irene Marchioness of Carisbrooke, die wiederum die Rubine von Schwiegermutter Prinzessin Beatrice zur Hochzeit bekam.
Aber 1933 entfernte sie die Rubine. Seither wurde das Erdbeerblatt Diadem nicht mehr gesehen – und auch das Collier „verschwand“ um diese Zeit.

1990 tauchte das Armband bei einer Versteigerung von Christies in St. Moritz auf und jetzt die dazugehörende Brosche mit einem ovalen Burma Rubin als Mittelpunkt, ein schmaler Rahmen aus Diamanten und einer grösseren mit 10 grossen Altschliffdiamanten eingefasst. Detailierte Beschreibung des Rubinschmucks – aus Erdbeerblättern ist oben über die Verlinkungen zu erfahren.

 

Merken

Merken

Merken