Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik    Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik    Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik    Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik    Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik    Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik    Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik    Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik    Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik    Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik    Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik    Diamond Kokoshnik | Belle Epoque Diamond Diadem - Tiara Braganca Orleans |Royal Jewel History Königlicher Schmuck und Juwelen Geschenke zur Hochzeit | kreuter hanau workshop Arbeiten der 1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik

 

 

Princess Maria Pia is wearing a tiara from the collection of the Princes of Orleans and Braganca. Maria-Pia de Bourbon-Sicilies (1878-1973) married Prince Louis d'Orléans-Braganca in 1908 made in the workshop of Kreuter, Hanau..

 

Belle Epoque Diamant Tiara | Herzog von Orleans - Braganza branche de Vassouras

Belle Epoque Diamant Tiara der Herzöge von Orleans - Braganza -de Vassouras.

Prinzessin Maria Pia trägt eine Tiara aus der Sammlung des Herzogs von Orleans und Braganca. Maria-Pia de Bourbon-Sizilien (1878-1973) heiratete 1908 Prinz Louis d'Orléans-Braganca.

Es ist eine feine Diamant-Tiara in einem durchbrochenen Rahmen mit Ranken- und Rankenmotiven, auf einer Anordnung von vier birnenförmigen Diamanten mit einem Gewicht von ca. 8,50 Karat, umgeben von 13 alten europäischen geschliffenen Diamanten mit einem Gewicht von ca. 14,00 Karat und 16 alten umgeben Europäisch geschliffene Diamanten mit einem Gewicht von ca. 4,00 Karat, das ganze mit zahlreichen Diamanten aus Altschliff und Rosenschliff.

Im Dezember 1981 verkaufte die damalige Kronprinzessin von Jugoslawien, Prinzessin Maria da Gloria von Orléans-Braganca, eine Reihe von Juwelen aus der Sammlung der Prinzen von Orléans-Braganca bei Sotheby's. Unter den Gegenständen war diese Tiara.

Sie wird nun von Christies erneut angeboten, weitere Details zu den Koskoshnik, er ist wahrscheinlich im Jahr 1905 von Kreuter, Hanau gefertigt.

 

1842 von Karl und Friedrich Kreuter gegründeten Bijouteriefabrik Die Anfänge der Firma Kreuter wahren eher bescheiden. In der Metzgerstraße 5 eröffneten die Fasserei und Goldschmiede Wilhelm Karl Ludwig Kreuter und Bruder Georg Friedrich Kreuter am 5. August 1842 ihre „Werkstätte für Juwelen- und Goldschmiedearbeiten“ als Firma Kreuter & Co.
Neben Schmuck produzierten die Brüder zuweilen auch Bijouterie-Accessoires wie Spazierstock- und Handtaschengriffe oder hochwertige Zigarettenetuis.

Den Auftraggebern ist der Name des Frankfurter Juweliers Robert Koch geläufig, als der der Hanauer Firma. Denn der Juwelier bot in seinen Filialen in Frankfurt und Baden-Baden den Juwelenschmuck an.

Deutsche, mitteleuropäische und russische Adelshäuser gehörten zum Kundenkreis, Hofjuweliere in Europa - wie England, Schweden, Deutschland und Übersee waren Abnehmer, Kreuter produzierte anonym für den jeweiligen Hofjuwelier!

Über 700 Kronjuwelen produzierte die Hanauer Firma Kreuter & Co. bis zum Ersten Weltkrieg, darunter auch ein Aquamarin Diadem und ein Kleeblatt-Diadem Coronet der Kaiserin Auguste Victoria, das nach einem Entwurf von Kaiser Wilhelm II. gearbeitet worden ist. Wie auch ein Diadem für die Zarin Alexandra.

Neben der Herstellung der Kronjuwelen beobachtete die Firma Kreuter & Co. aufmerksam die Strömungen der Zeit, war eine der ersten Schmuckwerkstätten, die den in Paris aufgekommenen Stil des „Art deco“ aufnahmen, oder Ideen von Schmuckkünstlern wie dem Zeichenakademielehrer Bernhard Wenigs oder Schmuckgestaltern der „Darmstädter Künstlerkolonie“, Hugo Leven, umsetzten, ebenfalls für den Grossherzoglichen Hof von Hessen.
Ein Wagnis zwar, das aber durch die gut laufenden Geschäfte abgesichert war.
Im Zeitraum von 1900 bis 1914 hat die Firma Kreuter & Co. rund 28 700 Schmuckstücke geschaffen.

Aber auch an der Wiederherstellung der zerstörten Schnupftabakdosen vom "Alten Fritz", König Friedrich der Grosse, die 1953 gestohlen wurden. Es tauchten Einzelteile davon wieder auf und wurden von Kreuter rekonstuiert mit den erhaltenen Karkassen, Fragmenten und Steinen und ergänzt.

 

Juwelenraub auf der Zollernburg- Buglary of the snuffboxes of King Friedrich the Great

Am 31. Juli 1953 wird auf der Burg Hohenzollern eingebrochen: Paul Falk, ein bereits mehrfach vorbestrafter Einbrecher, verschafft sich mit einer Leiter Zugang auf die Basteien und gelangt so in den Burghof. Durch die Fenster kommt er in die Schatzkammer, in der er Gold und Juwelen, die Tabatieren Friedrichs des Großen, einen Marschallstab und verschiedene Orden erbeutet. Der reine Materialwert seiner Beute wird auf 500.000 Mark geschätzt, der historische Wert jedoch lässt sich nicht beziffern.

Die preußische Königskrone (1889) lässt Paul Falk zurück. Er erklärt später, er habe das von so vielen Menschen verehrte Symbol des untergegangenen preußischen Staates aus Pietät nicht berühren wollen.  Mit dem Hammer zertrümmerte Falk die Vitrinen und packte den Schatz in einen Zementsack. Darunter sechs mit Brillanten besetzte Tabatieren Friedrichs des Großen, ein preußischer Feldmarschallstab, ein Teller aus massivem Gold. Der Teller war als einziger von 50 übrig geblieben - Friedrich II. hatte 49 davon einschmelzen lassen, um den Siebenjährigen Krieg zu finanzieren.

Den Sack mit der Beute deponierte Falk am Burgberg. Er zog sich um und kam erst Wochen später wieder, um Gold und Juwelen zu holen.

Falk zerbrach die sechs Brillant-Tabakdosen "auf barbarische Weise", um an die Steine zu kommen. Die wertvollen Endstücke des Marschallstabs schraubte er ab und schmolz sie ein, wie auch das übrige Gold. So erlitt das Haus Preußen immense materielle und ideelle Verluste. Lange tappte die Polizei im Dunkeln. Die Fahndung nach dem unbekannten "Mann im Nebel" verlief über Monate erfolglos. Der Schlüssel zur Aufklärung des Einbruchs war dann der Bolzenschneider.

Das geraubte Gold schmilzt Falk mit Hilfe eines Schneidbrenners ein, die Edelsteine bricht er heraus. Die Beute vergräbt er in der Nähe von Bad Homburg unter einer Eiche.

Kinder finden im Wald zufällig eine Aktentasche mit einem Bolzenschneider. Über den Hersteller wird ein Käufer namens Delmonte ermittelt. Graf Delmonte ist nur eine der Identitäten, die Paul Falk immer wieder nutzt. Er wird überführt und festgenommen. Am 28. Juli 1954 wird Falk von der Großen Strafkammer des Hechinger Landgerichts zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt.

Ein Teil der entwendeten Kunstgegenstände kann restauriert werden, Prinz Ferdinand von Preussen beauftragte die Firma Koch/Kreuter Hanau damit und ist heute in der Schatzkammer der Burg Hohenzollern ausgestellt.

 

Sources: Sotheby's Important Jewelry, December 9 and 10, 1981,Spiegel;Burg Hohenzollern ;


Queen of Portugal Ruby and Diamond Jewellery| Royal Jewels | Königlicher Rubinschmuck

Victoria Augusta of Portugal Royal Jewels | Boucheron Muguet Tiara | Maiglöckchen Diadem

Orleans Braganca Belle Epoque Diamond Tiara Royal Kokoshnik

Royaler Diamant Kokoshnik |Kreuter Hanau | Schmuck des Herzogs von Orleans Braganza Königliche Juwelen

Royal Emerald Parure | Schmuck und Juwelen von Marie Amélie d’Orléans Königin von Portugal

Amalia Königin von Portugal | Schmuck Hochzeit Geschenke| Necklace of Sapphire and Diamonds | Royal Marriage

Amelie Queen of Portugal Royal Jewels wedding gifts| Diamond Fringe Tiara | Strahlen Diadem | Royal Marriage

Queen Amalie of Portugal |Rainha de Portugal Jóias| Emerald Royal Jewels | Smaragde der Königin

Königin Amalie von Portugal| Royale Juwelen |Smaragd Schmuck der Königin

 

Link unseres Sponsors:::: kaufen | Schmuck antik | verkaufen - Platin Ohrstecker mit Diamant antik:::: Schmuck Sachverständige - Schmuck :::: GOLDANKAUF : Gold kaufen ::::

<< Back        Next >>


ROYALMAGAZIN   Sponsored by: Schmuck   Non profit object |U.BUTSCHAL© 2007-18 / follow on TWITTER | Royal Magazin Instagram