del Mazo Collier mit Perlen und Brillanten Eulalia,Erbe,Erbschaft,yoja,Queen
          necklace,bourbon,orlean,diademe,goldschmuck,kette,schmuck,diamant,del maso,Brillant,diamonds,infanta,jewels,spain,Corona de Espana,spanien,infantin,wedding,royalty,reina,royal jewel jewellery jewels history kostbare Juwelen in Spanien Pearl and Diamond Necklace of Infanta Eulalia of Spain | Collar perles Infanta Eulalia Schmuck der Infantin Eulalia royal jewel jewellery jewels history Pearl and Diamond Necklace of Infanta Eulalia of Spain | Collar perles Infanta Eulalia Schmuck der spanischen Prinzessin Eulalia royal jewel jewellery jewels history Perlen Collier mit Diamanten Collier, Halsschmuck, Halskette mit Perlen und Brillanten Pearl and Diamond Necklace of Infanta Eulalia of Spain | Collar perles Infanta EulaliaBoldini Gemälde Raub des herrlichen Hals Schmucks

Erbe und Erbschaft Smaragde der spanischen Königin Ena

Der herrliche Hals Schmuck der spanischen Infantin Eulalia

1886 heiratete die Infantin von Spanien ihren Cousin Antonio von Orleans, dies prächtige Collier war ein Geschenk Ihrer Paten und Schwiegereltern, des Herzogs und der Herzogin von Montpensier.

Das Collier ist glamourös mit 649 Brillanten besetzt und besteht aus 334 Perlen kostbaren in acht Reihen angeordneten Perlen. 40 grosse Perlen und Perlentropfen hängen in Abständen beweglich an dem Juwel und machen daraus einen unvergleichlichen Halsschmuck.

Oben ein Gemälde von Boldini das im Jahr 1898 entstandt, die Infantin mochte das Bild sehr, denn der Maler hatte ihr ein wenig geschmeichelt. In natura war die spanische Prinzessin weniger attraktiv, was man auf Fotos ohne Zweifel erkennen kann. Auch auf diesem Gemälde trägt sie eine sehr lange Perlenschnur und ein Collier de Chien aus Perlen.

Fern vom Hof in Madrid liess sich die Infantin nach den Aufregungen ihrer Hochzeit, in Paris nieder, zudem hatte sie mit ihrem Neffen König Alfonso XIII kein gutes Verhältnis. In Paris konnte sie ihren fabelhaften Schmuck bis an das Ende der Belle-Epoque oft und gerne ausführen, denn sie war Mittelpunkt der Gesellschaft und ein "must" der Parties, bis zum Ausbruch des ersten Weltkriegs.

In den zwanziger Jahren ging sie nach Spanien zurück und deponierte in Madrid ihre kostbaren und bedeutenden Juwelen in den königlichen Schatzkammern des Königspalastes zur Aufbewahrung. Doch ab 1931 mit dem Ende der Monarchie in Spanien und der Gründung der Republik musste sie Jahre bangen und warten, bis es ihr überhaupt möglich war die Staatsregierung um die Herausgabe ihres persönlichen Schmuck zu fordern.

Sie schrieb eine Pedition an die Regierung und man forschte nach dem Verbleib der Juwelen der spanischen Prinzessin.
Doch was war geschehen? Der kostbare Schmuck war spurlos verschwunden.
Man sagte er wäre gestohlen worden, aber auch, das die Person die die Juwelen gestohlen hat ermordet worden ist. Viele Jahre später, hoffte sie erneut Licht in die Sache zu bringen und wandte sich an das neue Regime von General Franco, mit der Bitte um Hilfe, jedoch vergeblich, bis heute ist die Schmuck-Sammlungen nicht wieder aufgetaucht.

 

The splendid Pearl and Diamond Necklace of the Infanta Eulalia of Spain

In 1886 the Spanish princess H.R.H. the Infanta Doña Eulalia of Spain married her first cousin Antonio de Orléans y de Borbón, Infante of Spain and Duke of Galliera of political reasons.
She was compensated with magnificent jewels, this fabulous necklace was the present from her godparents and parents-in-law, the Duke and Duchess of Montpensier. The jewel contains 639 brilliants and 334 pearls in eight strands from which hang 40 other pearls of greater size.
Together with another wedding gift, an amazing tiara, both pieces were exhibited in the premises of Marzo in Madrid in 1886.

On top the Infanta Eulalia magnificent portrait that Giovanni Boldini painted in 1898 of her.It seems that Doña Eulalia was very fond of it, in front of it a scetch of the splendid Necklace.
The Infanta settled permantly in Paris, after the many troubles through her marriage, far from the court of Madrid, because of her quarrels with her nephew King Alfonso XIII and she wore this tiara at many times of the social parties, as one of her stars, until the end of the Belle-Epoque. In 1920's she return to Spain and decided to leave in Madrid her most important pieces of jewellery, which were deposited at the vaults of the royal palace for safekeeping.
But in 1931 with the fall of the Spanish monarchy and the arrival of the Republic she had to wait for four years until she could claim that her personal jewels be returned to her by the republican government.
She wrote to the spanish authorities in 1935, but by the time the latter tried to find out what had happened to the Infanta`s valuables all her jewels had mysteriously disappeared. There was talk of them having been stolen from the vaults of the royal palace and it was even rumoured that the person who had stolen them had been killed.

Many years later she was still hoping that the new regime of General Franco would help her, the Infanta Eulalias petition was not avail, no lead of the splendid tiara could ever be found since this days.


**

Great thanks to Francisco Luis

Infanta Eulalias Ruby Star Tiara and Jewel Set

Infanta Eulalias Pearl and Diamond Tiara

Emerald-Necklace in long Version with the Cross

Emeraldcross of Queen Isabella II. - Madame Patiño

Queen Maria Christina Stomacher

Ansorena Bracelet and Wedding-Diadem/ Bandeau of the Duchess of Alba

::::::::::::::

GOLDSCHMUCK :::: Hilfe bei ERBSCHAFT :::: Gold Schmuck

 

:::::
Back    Next

 
Royal-Magazin  Unterstützt von: Schmuckbörse  Non profit object |U. BUTSCHAL©2006 - 2017 /Royal_Jewels on TWITTER