Schmuck Elisabeth zu Windisch-Grätz | Trousseau | Geschenke zur Hochzeit elisabeth,marie,hochzeit,wedding,imperial,vermählung,erzherzogin,archduchess,jewellery,royal jewels,Habsburger,schmuck,tiara,tiaras,diadem,diamant,koechert,diamonds,kaiserlich,windisch-graetz,habsburg,schmuckankauf,archduchesse,kaiserlich,autriche,kaiserhaus,imperial,austria,royalty,royals schmuck schenken zur Hochzeit Hochzeitsgeschenke kaufen, verkaufen historischer Schmuck Erzherzogin Elisabeth Marie von Österreich - Königlich kaiserlicher Schmuck und Juwelen 
des Österreichischen Kaiserhaus|Archduchess Elisabeth Diamond Tiara - Royal and Imperial Jewels Schmuck und Geschenke anlässlich der Trauung der Fürstin zu Windisch Grätz Erzherzogin Elisabeth Marie von Österreich - Königlich kaiserlicher Schmuck und Juwelen 
des Österreichischen Kaiserhaus|Archduchess Elisabeth Diamond Tiara - Royal and Imperial Jewels Trousseau der Erzherzogin Elisabeth Schmuck Elisabeth zu Windisch-Grätz | Trousseau | Geschenke zur Hochzeit Perlen Kolliers Perlensets und Schmuckparuren Schmuck Elisabeth zu Windisch-Grätz | Trousseau | Geschenke zur Hochzeit Erzherzogin Elisabeth Marie von Österreich - Königlich kaiserlicher Schmuck und Juwelen 
des Österreichischen Kaiserhaus|Archduchess Elisabeth Diamond Tiara - Royal and Imperial Jewels Broschen und Schmuckgeschenke zur Vermählung Schmuck Elisabeth zu Windisch-Grätz | Trousseau | Geschenke zur Hochzeit

Elisabeth Marie Erzherzogin von Österreich | Schmuck

Am 23. Januar fand in der Josephi-Kapelle der Wiener Hofburg die Trauung der Erzherzogin Elisabeth Marie mit dem Fürst Otto Windisch-Grätz statt. Nach vollzogenem Trauungsakt hat der Kaiser das neuvermählte Paar in besonderer Audienz empfangen.

Nachmittags um 5 Uhr fand sodann in der Hofburg ein Familiendiner statt, zu welchem nur die nächsten Angehörigen der Neuvermählten geladen wurden. Bei den Geschenken und der Brautaustattung der Erzherzogin Elisabeth fiel das Geschenk des Kaisers auf, eine unvergleichlich schöne Riviere, welche aus 32 haselnußgroßen Diamanten von reinster Farbe besteht und durch ein dazu passendes, gleich kostbares Diadem ergänzt wird.

Der Preis der Riviere ist im Archiv mit 40 000 Kronen vermerkt. Das Diadem wurde von der Erzherzogin zur Trauung getragen. Ein zweites Geschenk ist eine Diamantbrosche in Form eines Achters, in dessen Mittelpunkt ein prächtiger, großer Smaragd glänzt. Die dazugehörigen Ohrgehänge sind ein Geschenk der Erzherzogin Marie Valerie, der Tante der erzherzoglichen Braut. Bei den Geschenken des Kaisers hatte man auch einen Blick auf das doppelte Silberservice für je 36 Personen, welches der Monarch seiner Enkelin als Weihnachtsgabe zugedacht und das jetzt noch completiert wurde.

Voraus ging die Renunciation - bei der sie als einzige Frau vor dem Kaiser den Erzherzögen, dem Erzbischof, den Ministern und Geheimen Räthen erschien um nach dem bestehenden Hausgesetzen und den Familien-Statuten vor ihrer Vermählung einen mittels eines Eides zu bekräftigenden Verzicht für sich und ihre Nachkommen auf die Ihr nach der Geburt zustehenden Successions und Erbrechte abzulegen - dies wurde sodann besiegelt.

Zu diesem Anlass wurde ebenfalls eine Robe gefertigt, decolletiert - die aus sehr hellblaue Satin Duchesse hergestellt wurde. Der Rock war mit Silberflimmer gestickt und bis zu einem Drittel seiner Höhe in großem Bogen mit einer auf einem blauen Crepe lipssee aufliegenden cremefarbenen Spitze garniert, die mit Silberflimmer und blauen Samtapplicationen benäht ist. Auch die Spitze der Bogen schmücken am Rock schleifenförmige Samtapplicationen. Die Taille ist etwas gepufft und verschwindet fast gänzlich unter einer breiten, reichgestickten Spitzenborde, die vorne und rückwärts geteilt ist. Ärmel hat sie überhaupt nicht. Die Schleppe dieses Prachtgewandes ist 2,5 Meter lang. Zur Robe ist ein Prachtmantel dessen Modell besonders für sie erfunden wurde - er ist aus seliberweißem Panne, einer überaus kräftigen, weichen Seide, hat einen von Guipure bedeckten Sattel aus dem die tiefen, reichen Falten des Rückens fallen, ganz weite Ärmel und ist mit Daunen und weicher weißer Seide gefüttert. Den Hauptschmuck des Mantels bildet sein Pelzbesatz, der, am Kragen einen halben Meter breit, ununterbrochen bis zum unteren Ende am Kleidersaum spitz ausläuft.

Oben im Bild trägt die Erzherzogin ein hohes Collier de chien aus Saatperlen, es dürfte aus ca 20 Reihen der kleinen Perlen bestehen, als Geschenk ist es rechts

Diamant Demi Parure Köchert Diamant-Brosche und Diamant Ohrringe Diamant Demi Parure Köchert Diamant-Brosche und Diamant Ohrringe Schmuck passend zum Diadem Diamant Demi Parure Köchert Hochzeitsgeschenk des Kaisers Diamant-Brosche und Diamant Ohrringe Schmuck mit Diamanten zur Hochzeit Diamant Demi Parure Köchert Karl Kucher Schmuck Design

im Trousseau zu sehen ist, die Demi-Parure von Diamanten links unterhalb des Diadems ist auch von Köchert und es gibt eine Nahaufnahme der sehr typischen Art von Karl Kucher der von 1886- 1905 für Köchert diese ausschweifende schleifenförmige Ornamentik in vielfältiger Weise immer neu interpretierte, hier als Brosche mit den passenden Ohrringen aus Diamanten, oben die Abbildung. Der gesamte Trousseau wurde in der Hofburg zur Beschtigung ausgestellt.

 

 

Elisabeth Marie Archduchess of Austria | Marriage Trousseau Habsburg Imperial Jewelry

On the 23rd of January, 1902 in the famous Joseph I Chapel in the Hofburg, in Vienna, Elisabeth, Archduchess of Austria and Duke Otto Windisch-Gaertz were married.

After the ceremony, the newlyweds were invited to a special personal audience with the Kaiser himself. At 5 o'clock in the afternoon, a very small group of people, the immediate family members of the bride and groom, sat down to eat dinner and admire the wondrous gifts that Elisabeth had received.

Among the gifts and bridal accessories that were on display there, was a particularly magnificent piece of jewelry. A riviere, of extraordinary design containing 32 diamonds the size of hazelnuts. Matching it, an equally precious diadem.
The diamonds were of remarkable color and purity. The price of 40,000 Kronen is recorded in the archives of the Hofburg.
The diadem was of course the same one that she wore in the ceremony. There was also a diamond brooch in a figure-eight, with a large emerald in the center; the matching earrings of which she received from her aunt, the Archduchess Marie Valerie.

There was also a double silver service for 36, from her grandfather the Kaiser. He had given her part of it for Christmas, and the set was now complete.
But first she had to perform an official Renunciation, formally swear to refrain from certain privileges and inheritances. She had to give up the chance of ever being queen. But that didn't bother her, for she was in love. There was a ceremony in which she got up in front of the Kaiser, the Archdukes and Archduchesses, the Archbishop, the Ministers, and other important people and swore that would renunciate the throne and all its privileges.
For this occasion, she had a specially-made robe out of light blue satin duchesse. The skirt was embroidered with silver, and there was crepe lace in blue, decorated with cream-colored lace. There were velvet bows. Crepe, lace, velvet, silver embroidery, extraordinarily fine! At the waist a fine embroidered cummerbund, partly hidden by a satin bow. There are no sleeves, just a tiny bit of silk. The bridal train is 2 1/2 meters long! On top of all this is a custom-made robe, especially designed for her out of silver-white silk, with filet-lace, extra wide sleeves, filled with goose down and silk, with a magnificent fur collar that runs all the way to the bottom seam of the coat.

In the picture she is wearing a collier de chien made from seed pearls, there appear to be at least 20 rows of the beautiful little pearls in this necklace. In the trousseau it is to the right. To the left underneath the diadem is a demi-parure, also made by Koechert. Here is a close-up from the art by Karl Kucher, who worked with Koechert between 1886 and 1905 constantly re-interpreting the ribbon and bow look of these articles. Here you see a brooch and a pair of earrings full of diamonds! The entire bridal trousseau was displayed in the Hofburg for public viewing.

Quelle:Irmgard Hauser-Köchert - Köchert Jewellery Design

Dankeschön Volker!

 

Link unseres Sponsors:::: Schmuckankauf :::: Diamanten kaufen :::: Diamanten verkaufen::::

Kaiserin Sisis Diamant-Sterne | Hochzeit | Schmuck Elisabeth Marie Erzherzogin von Österreich

Elisabeth Marie Archduchess of Austria | Imperial Wedding Gifts and Jewelry

Hochzeit Schmuck Geschenke Elisabeth Marie Erzherzogin von Österreich | Kaiserin Sisis Diamant-Sterne

Imperial Wedding Habsburg Jewels | Elisabeth Marie Archduchess of Austria | Windisch-Graetz

Köchert Tiara und Diamant Demi-Parure | Hochzeitsgeschenk Imperialer Schmuck der Fürstin zu Windisch-Graetz

Elisabeth Marie Archduchess of Austria | Marriage Trousseau Habsburg Imperial Jewelry

Das Hochzeitsalbum Habsburg |Imperial Austria | Wedding of Francesca and Karl of Habsburg

The Floral Bridal Diadem Empress Elisabeth of Austria | Die Braut Tiara aus Gold von Kaiserin Elisabeth von Österreich | Wittelsbach Juwelen |Prinzessin in Bayern


Kaiserliche Juwelen | More Imperial Jewellery


<< Back      Next >>


ROYAL MAGAZIN   Das Royal-Magazin wird unterstützt von: Schmuckbörse  Non profit object |U.BUTSCHAL© 2009-2017 / follow on TWITTER | Royal Magazin Instagram