Wedding Jewellery Queen Emma of the Netherlands Oscar Massin Diamond portrait queen emma,holland,royal jewellery,diamond,schmuck,Diamanten,diamant,portrait,diamonds,waldeck-Pyrmont,oranje,holland,holländische koenigliche hochzeit,wedding,Netherlands,jewels,tiara,Geschenk,diademe,tiara,diadem,krönchen,krone Queen Emma Royal Wedding| Diamond Wedding Gifts and Presents Wedding Jewellery Queen Emma of the Netherlands massin oscar massin diamond pendant brooch Hochzeit Schmuck der holländischen Königin Emma - Prinzessin von Waldeck-Pyrmont Oscar Massin's schmuck schenken,verkaufen,versteigern,schmuck vererben,schmuckgeerbt,geschenkt,gekauft,schmuck kaufen Queen Emma Royal Wedding| Diamond Wedding Gifts and Presents Wedding Jewellery Queen Emma of the Netherlands Oscar Massin's Hochzeit Schmuck der holländischen Königin Emma - Prinzessin von Waldeck-Pyrmont Massin, Oskar Massinschmuck schenken,verkaufen,versteigern,schmuck vererben,schmuckgeerbt,geschenkt,gekauft,schmuck kaufen Queen Emma Royal Wedding| Diamond Wedding Gifts and Presents Wedding Jewellery Queen Emma of the Netherlands | Hochzeit Schmuck der holländischen Königin Emm - Prinzessin von Waldeck-Pyrmont Hochzeit Schmuck der holländischen Königin Emma - Prinzessin von Waldeck-Pyrmont Am Tag ihrer Hochzeit in Arolsen am 7. Januar 1879, am Eingang der Kirche, gab der 61-jährige König sein 20-jährige Braut ein Medaillon von Oscar Massin mit einem großen hellgelben Diamanten mit dem eingravierten Porträt des Königs. Prinzessin Emma steckte das Medaillon sofort auf ihr Hochzeitskleid.schmuck schenken,verkaufen,schmuckankauf,versteigern,schmuck vererben,schmuckgeerbt,geschenkt,gekauft,schmuck kaufen Queen Emma Royal Wedding| Diamond Wedding Gifts and Presents Wedding Jewellery Queen Emma of the Netherlands, wedding, diamonds Oscar Massin  diamond portrait brooch pendant large diamond massin jewel history Diamanten,Juwelen, Hochzeit Schmuck der holländischen Königin Emma - Prinzessin von Waldeck-Pyrmont Oscar Massin's diamond portrait brooch pendant large diamond massin jewel history

Queen Emma | Dutch Royal Diamonds

Diamant mit Miniaturporträt König Willem III. als Hochzeitsgeschenk

In den mit Tannengrün und Palmenzweigen, sowie mit roten und weißen Rosen geschmückten Gemächern der Fürstin Helene von Waldeck-Pyrmont, des Schlosses in Arolsen, fand die standesamtliche Trauung statt.
Der Bräutigam, König Willem III. überreichte seiner Braut Emma, beim Betreten des Saals, sein in einen hellgelben Diamanten graviertes Miniaturportrait, als Medaillon mit Altschliffdiamanten im Verlauf gefasst und Krone ebenfalls mit Diamanten, Smaragden und Rubinen, gefertigt von Oscar Massin.
Sie hat das Schmuckstück später auf ihrem Toilettentisch aufgestellt obwohl es eigentlich als Anhänger gedacht war.

Die Vermählung wurde am gleichen Tag, den 7. Januar 1879 in der Schlosskapelle von Arolsen vollzogen, fast die gesamte Waldecker Familie und Verwandte aus deutschen Fürstenhäusern waren anwesend. Drei Tage dauerten die Festlichkeiten.
Das Hochzeitskleid von Prinzessin Adelheid Emma Wilhelmina Theresa von Waldeck-Pyrmont war aus creme- und aprikosefarbener Satin-Duchesse, weißem Tüll und Samt gearbeitet. Die Blumen und Blattmotiven aus Silberfäden gestickt und mit Perlen verziert, das Pariser Modehaus A.Corbay hat es angefertigt.
Das Oberteil hatte ein tiefes Dekollete, ein Vorrecht das den adeligen und fürstlichen Damen vorbehalten war, mit einer ganz modernen "Queue de Paris" versehen, die in einer gefächerten Schleppe endete.

Ein Hermelinumhang bedeckte Schulter und Dekollete, der Spitzenschleier wurde von dem Waldecker Hausdiadem aus Diamanten gehalten, das auch ihre Schwester Helene anlässlich der Hochzeit mit dem Herzog von Albany trug. Es ist üblich dass die Braut bei der Hochzeit ein Diadem aus der eigenen Familie trägt, als letztes Mal, danach trägt sie die Diademe des Mannes oder eines der Schmuckstücke die sie zur Hochzeit erhalten hat.
Leider ist kein Foto der Zeremonie bzw des Brautpaares bekannt. Das Hochzeitskleid oben, ist anlässlich einer Ausstellung 2008, in Schloss Arolsen zu sehen.
Am 10. Januar kam das Paar in den Niederland an, am 21. April 1879 wurde die junge holländische Königin in Amsterdam empfangen und man überreichte ihr ein kostbares Juwelenset. Das Hochzeitsgeschenk der Nation war eine große Brillantbrosche mit 214 Brillanten und Diamanten und ein Brillanthalsband mit 34 Brillanten .

 

Im Jahr 2017 gabe es Untersuchungen zu der Herkunft des historischen gravierten Diamanten:

Diese historische Recherche und der visuelle Vergleich dienen als Grundlage für die Zuschreibung des Anhängers, der Schleifenbrosche und der Halskette des Diamanten und Saphir-Parure des niederländischen Königshauses an Massin.
Massin selbst lieferte Beweise für die Rolle von Martin Coster als Verbindung zwischen ihm und König William III. Er schrieb über das eingravierte Diamant-Porträtmedaillon, das er machte, und bestätigte, dass es ein Geschenk von Coster an den König sei, um seiner Braut Prinzessin Emma von Waldeck-Pyrmont zu geben.

In seinem internationalen Bericht von 1889 in Paris schrieb Oscar Massin: "Ich wusste, weil ich sie 1867 und 1878 montiert hatte, Diamantportraits, Tiefdruck gravierte [..] Einer stellte Napoleon III dar, der andere William, König der Niederlande, der zurzeit regiert. Dieser letztere gravierte Diamant, der der ersten in der Materie und in der Kunst des Stichs weit überlegen ist, wurde in einem Medaillon [..] angebracht, das von der holländischen Königskrone gekrönt ist und dem König mit dem Respekt von seinem Generalkonsul in Paris, Coster, angeboten wurde während der Hochzeit seiner Majestät mit der jungen Prinzessin von Pyrmont-Waldeck.

Dank Oscar Massin selbst wissen wir, dass Martin Coster seine besondere Beziehung zum König mit diesem nachdenklichen Geschenk anerkannt hat. Durchdacht, da das Medaillon komplett mit Rosendiamanten besetzt ist, ein Schliff, der am besten als "Holländische Rosen " bekannt war.
Das prächtige Geschenk bestätigt die enge Beziehung zwischen dem König und seinem Generalkonsul in Paris, die auf der Ausstellung von 1878 in Paris zusammen triumphierten und das Profil der Niederlande auf der internationalen Bühne schärften.
Folgerichtig bedeutete dies auch die Gabe dieses Medaillons vom König an Königin Emma. Romantik war nicht Teil dieser Allianz.

Beziehungen zwischen Martin Coster - Gründer von Royal Coster Diamonds -, Oscar Massin und König Wilhelm III. der Niederlande.

Quelle:Emma Königin der Niederlande Prinzessin zu Waldeck und Pyrmont 1858-1934 Doppelausstellung Schloss Bad Arolsen und Schloss Pyrmont;Erik Schoonhoven

 

 

 

Queen Emma Royal Wedding| Diamond Wedding Gifts and Presents

The 150th anniversary of Queen Emma of the Netherlands, Princess von Waldeck und Pyrmont, is the initiative of a exhibition.
In 1878 the Dutch King William III arrived to visit castle Pyrmont. After Emma's single sisters raised their objections, Emma said: "One cannot let this poor man go home on his own!"
That same year, on 29th September 1878, the 20 year old Emma of Arolsen got engaged to the 61 year old Dutch king William III.

The wedding take place in 7th of January 1879, the bridal gown was made from Corbay Paris.
Princess Emma of Waldeck-Pyrmont, got the jewel from the King, at the civil wedding ceremony. The gem is now owned by "Stichting Historische Verzamelingen van het Huis Oranje-Nassau. Den Haag".
Later, Queen Emma displayed the diamond-portrait on her dressing-table, she didn´t wore it.

 

In the last year 2017 there was an research about the history of the large portrait diamond. From Erik Schoonhoven:


While the King was searching for his bride, the Paris Universal Exhibition of 1878 happened. Martin Coster, as Delegated Commissioner, was the lead in the Dutch participation, while the King’s brother Prince Henry was honorary chairman of the Dutch organizing committee. Coster invested large amounts of his own money in the Dutch pavilion.
The King installed himself in a villa in the Rue de Rome bought especially for the Exhibition. Large amounts of furniture and art were moved from the King’s main residence Palace Het Loo to Paris for the exhibition. One of the exhibits in the Dutch pavilion was the silver gilt cup in gothic style – made by the Leeuwarden goldsmith Keikes – which King William had given to Martin Coster.

Coster added to the international prestige of Holland by organizing Dutch horse races in the Bois de Boulogne. The 2-day event was a huge spectacle at which general Mac-Mahon and many other dignitaries were present. It was reported that Coster invested 60.000 Francs of his own money in this project. Free champagne and cigars were provided for everyone, including, according to one news report, the King’s son the Prince of Orange.
Shortly after the races, a French newspaper reported that the King had bestowed upon Martin Coster the title of Count, although no record of this ennoblement is available and Coster never used the title. But the French Republic promoted Martin Coster to Commander in the Legion of Honour for his work for the 1878 Exhibition , while in 1879 King William III also bestowed upon Coster the Commander in the Golden Lion of Nassau and promoted him to Commander of the Order of the Netherlands Lion. This happened shortly after the death of the Prince of Orange in Paris. Coster was present at all parts of the mourning ceremonies in Paris and was present at the transport of the Prince’s body to the Netherlands for his burial.

Coster won a silver medal for his participation in the 1878 exhibition, although under a different name, that of Alexander Daniels. He was the Director of the Amsterdam diamond factory owned by Martin Coster, but operated under Daniels’ name. One of the marvels of Daniels’ exhibit was the diamond with King William III’s portrait engraved in it.
The seemingly impossible engraving was done by the Amsterdam engraver and medallist M.C. de Vries, it reportedly took him 5 years to finish the job. The diamond was provided by the Amsterdam firm Verschuur & Van der Voort, a gemstone polishing and engraving factory in Amsterdam. De Vries also engraved Napoléon III’s portrait that was exhibited in Coster’s factory at the 1867 Exhibition.

 

Königin Beatrix und die Saphir-Parure ihrer Urgrossmutter Emma | |Dutch Royal Jewels History| Queen Betrix can be seen wearing it on the following photo

Die zweite Version dieser Tiara als Hochzeits-Diadem von Prinzessin Mabel | Prinzess Mabel`s wedding-tiara, the second tiara-frame of this parure

Königin Emma und ihre Saphir-Parure |Dutch Royal Jewels History| Queen Emma`s Sapphire Parure

Königin Juliana mit dieser Juwelen-Garnitur ||Dutch Royal Jewels History| Queen Juliana wearing this parure

Übersicht der Holländischen Juwelen | Dutch Royal Jewels History| More dutch royal jewels

Mellerio Parure mit Rubinen getragen von :
Queen Emma Royal Dutch Ruby Parure >>
Queen Wilhelmina Royal Dutch Ruby Parure >> 
Queen Juliana Royal Dutch Ruby Parure >>
Königin Juliana Royal Dutch Ruby Parure >>
Queen Beatrix Royal Dutch Ruby Parure >>
Königin Beatrix Royal Dutch Ruby Parure Netherlands >>

Queen Emma Royal Wedding| Diamond Wedding Gifts and Presents

Old Crown Parure Bow Brooch Queen of the Netherlands Dutch Royal Jewel History

Diamond Devante de Corsage | Queen Emma Diamonds | Netherland Royal Jewels

Königin Maxima | Queen Maxima | Diamond Devante de Corsage | Brooch wedding gift to Queen Emma| Dutch Royal Jewel History

Königin Wilhelmina mit der Brosche | Queen Wilhelmina | Diamond Devante de Corsage || Dutch Royal Jewel History ENGLISH and SPANISH VERSION

Queen Juliana | Diamond Devante de Corsage || Dutch Royal Jewel History ENGLISH and SPANISH VERSION

Queen Juliana’s Diamond Bracelet| Dutch Royal Jewel Bracelet of the Colonies

Smaragd Parure Holland | Emerald Paure Dutch Royal Jewels

Smaragd Cabochon Königin von Holland | Queen of the Netherlands Large Emerald Cabochon Dutch Royal Jewels


Die Auswahl unseres Sponsors:
GOLDANKAUF : Gold kaufen
Diamonds for Collectors >>
Schmuckankauf

 

BACK    ROYAL MAGAZIN    NEXT

Sponsored by Schmuckbörse  Non profit object | U.BUTSCHAL© 2008-2020/ Royal Jewels | ROYAL MAGAZIN on Twitter