Tiaras have always inspired a great fascination and the most beautiful and influential women have been painted, photographed and admired whilst wearing them TIARAS referred to as the garland style of jewellery variety of Royal tiaras together with those of French and Imperial provenance. Many are from the archives of famous jewellers
royal, imperial,mesmerizing tiaras also have great historical significance
remarkably imposing jewel

Orginal Entwurf der Rubin-Diamant-Parure


Rubin Parure von Napoleons Hausjuwelier

Der Stern von Chaumet begann gleichzeitig mit demjenigen von Napoleon aufzugehen. Marie-Etienne Nitot, dem Gründer des Hauses gelang es, dem Mythos Napoleons mit seinen Schmuckstücken Glanz zu verleihen. Anläßlich der Inthronisierung von Napoleon im Jahre 1802 wurde Nitot dann beauftragt, die Kronjuwelen anzufertigen.

Oben die Entwurfszeichnung von Nitot von 1810 für die prächtige imperiale Rubin-Diamant-Juwelen-Garnitur, gefertigt 1811 aus 399 Rubinen und 6042 Diamanten für Napoleon`s zweite Frau Marie-Louise. Bestehend aus einem Diadem, einer Krone, ein grosses und ein kleines Collier, eine Gürtelschliesse, ein Paar Armbänder, ein Paar Ohrringe, ein Anhänger, eine Brosche sowie aus 14 Knöpfen.

Die Brüder Fossin übernahmen das Geschäft von Nitot und setzten dessen Arbeit fort, indem sie Schmuck und Luxusobjekte für die Königshäuser der ganzen Welt fertigten. Von den Brüdern Fossin ging das Geschäft auf den Werkstattchef Morel über, der in London ansässig wurde und zum Hoflieferant von Königin Viktoria avancierte. Seit 1907 hat das Haus seinen Sitz an der 12, place Vendome und dessen Schwiegersohn Chaumet übernahm mit seinem Namen das Geschäft.

Meniere der Hofjuwelier von Ludwig XVI, änderte für die Tochter des Königs, Madame Royale die Duchesse d'Angoulême, oben im Bild links trägt sie einige Stücke der neuen Version, die Parure 1816 nach dem aktuellen Geschmack (Bild rechts). Madame Royale mehr >>

 

Design for the ruby and diamond parure supplied of Nitot in 1810 for the Empress Marie-Louise`s personal jewels

In 1816, Meniere, Louis XVI's jeweller, created for his daughter, the duchess of Angouleme, a wonderful rubis and diamond parure, using some parts of the parure created for Empress Marie-Louise in 1811 by Etienne Nitot. Using 399 rubis and 6042 diamonds, the whole parure was composed of a diadem, a coronet, a large and a small necklace, a belt, two bracelets, two earrings, a pendant, a brooch and 14 buttons. The diadem, the brooch and the large necklace are now in private collection. The two bracelets were donated to the Louvre in 1973 by Claude Menier.

Parure de diamants et rubis de l'impératrice Marie-Louise

Paul-Nicolas MENIÈRE Maître à Paris en 1775 Paire de bracelets de la parure "rubis et diamants" d'après Jacques-Eberhardt Bapst 1816 Paris Or ; rubis ; diamants Exécutée pour la duchesse d'Angoulême à partir d'éléments de la parure de diamants et rubis de l'impératrice Marie-Louise. Ancienne collection des Diamants de la Couronne

La parure de l'impératrice Marie-Louise

 

Rubin Parure der französischen Krone | The Imperial Ruby-Diamond-Parure

Modell der Rubin Parure aus dem 19.Jhdt | Replica of the Imperial Ruby-Diamond-Parure

Die Orginalversion der Smaragd Parure | The Imperial Emerald-Diamond-Parure

Die Kaiserin mit der Smaragd-Garnitur | The Empress wearing the Emerald-Parure

Spätere Versionen der Smaragd Tiara | Later Versions of the tiara

Das Smaragdcollier und die Ohrringe| The Emerald-Diamond-Necklace and the Earrings with Emeralds

Königliche und Kaiserliche Juwelen | Royal and Imperial Jewels of France

NEXT   HOME    BACK


Die Auswahl unseres Sponsors:
Rubinschmuck für Sammler und Liebhaber >>
Rubies and Jewels for Collectors >>
Antiker Rubin-Schmuck >>


HOME    Sponsored by Schmuckbörse  Non profit object | U.BUTSCHAL© 2006-2018 / Royal Jewels | ROYAL MAGAZIN on Twitter