Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark crown jewels,kronjuwelen,emerald,emeralds,smaragd,denmark,danmark,collier,Juwelen sammlung daenemark,Jewels,crownprincess,royals,royal jewels,schmuck,diamant,diamonds,Schmucksammlungen,danish,queen
Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark
Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark
Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark
Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark
Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark Emerald Crown Jewels Danmark

 

Crownprincess Mary - Jewels|Royal Denmark| Diamond Weddding Tiara

Die Kronjuwelen des dänischen Königshauses Königin Caroline Amalie | Diamanten und Schmuck

The Crownjewels Denmark | Diamands Queen Caroline Amalie |Royal Jewels

Danish Crown Jewels - Emeralds | Emerald Parure Tiara Necklace Earings Brooch| Denmark Royal Jewelry

Smaragd Garnitur von Königin Caroline Amalie

Dänische Kronjuwelen mit Smaragden | Königin von Dänemark

Royal Wedding Duchess Alexandrine of Mecklenburg-Schwerin Imperial Marriage Jewels |Sapphire Diamond Necklace Choker Tiara Present of the Czar and Czarina

Royale Hochzeit Herzogin Alexandrine von Mecklenburg-Schwerin | Juwelen des dänischen Königshauses

Die Brautgeschenke an die spätere Königin Alexandrine von Dänemark| Dänisches Königshaus

 


Dänische Kronjuwelen mit Smaragden | Königin von Dänemark

oben im Bild Königin Margarethe von Dänemark mit der Smaragd Schmuck Garnitur, aus Diadem, Collier, Brosche und Ohrschmuck im "Neolouisseize Stil gefertigt 1840 von C.M. Weisshaupt & Sons. Königin Caroline Amalie erhielt sie 1840 von ihrem Mann König Christian VIII zur Silberhochzeit geschenkt

Königin Caroline Amalie (1796 - 1881)

Caroline Amalie wurde 1839 Königin von Dänemark. Sie war die Tochter von Herzog Friedrich Christian von Augustenborg und Prinzessin Louise Augusta und heiratete 1815 Kronprinz Christian Frederik, den späteren König Christian VIII.

Königin Caroline Amalie war sehr engagiert im sozialen und humanitären Bereich. Unter anderem unterstützte sie diverse Waisenhäuser. Während dem Konflikt zwischen Dänemark und Schleswig-Holstein, wurde sie, wegen ihrer Abstammung aus dem Haus Augustenborg, von vielen Dänen mit Misstrauen betrachtet. In späteren Jahren war sie dann aber sehr beliebt. Königin Caroline Amalie war sehr an religiösen Themen interessiert und unterstützte den Bau des Grundtvigian Monuments.

Die Ehe von König Christian VIII und Königin Caroline Amalie war sehr glücklich, obwohl sie keine Kinder bekamen. Nachfolger von König Christian VIII wurde sein Sohn Frederik VII, aus seiner ersten Ehe mit Königin Charlotte Frederikke.

Kronjuwelen und Schmuck von Dänemark

In Dänemark sind die königlichen Juwelen wie folgt aufgeteilt:

- Kronjuwelen - gegründet 1740 von Königin Sophie Magdalene
- Familien Fondation Juwelen - gegründet 1910 von König Frederik VIII und Königin Louisa
- Private Juwelen

Die drei Kronen, das Zepter, der Reichsapfel uns so weiter, gehören nicht zu den Kronjuwelen, sie werden als Regalien - Symbole der dänischen Monarchie - bezeichnet.

Als Dänemark 1849 nach der Abschaffung des Absolutismus eine Verfassung erhielt, war es notwendig festzustellen, was dem Staat und was dem König gehörte. Bei den Juwelen gab es Probleme, da einige der Schmuckstücke mit Steuergeldern und einige aus der Privatschatulle bezahlt worden waren. Die Kronjuwelen waren ursprünglich Juwelen und Edelsteine von Königin Sophie Magdalene und ihrer Schwägerin Charlotte von Dänemark die 1740 der Foundation stifteten, damit sie von allen zukünftigen Königinnen getragen werden konnten. Somit stammten die Kronjuwelen ursprünglich ebenfalls aus der königlichen Familie.

Ein Fideikommiss* wurde abgeschlossen zwischen dem Staat und dem König. Die Königin ist die
einzige Person, die die Kronjuwelen tragen darf.

Es war Brauch, dass die Juwelen der neuen Königin übergeben wurden, nachdem ihr Mann König geworden war. Zuerst wurde jeweils eine Liste erstellt, welche Schmuckstücke zu den Kronjuwelen gehörten, dann wurden sie restauriert und schlussendlich der neuen Königin übergeben.

Königin Alexandrine bekam die Juwelen 1912 und übergab sie 1914 an das Schloss Rosenborg Museum, da sie die Juwelen nicht auf Schloss Amalienborg aufbewahren wollte. Sie war der Ansicht, dass sie ihre eigenen Juwelen habe und das war genug für sie. 8 Jahre später wurden die Kronjuwelen zu einem Teil der Ausstellung auf Schloss Rosenborg, jedoch so, dass die Königin die Schmuckstücke jederzeit entnehmen konnte, was Königin Alexandrine jedoch nie tat. Ihre Schwiegertochter Königin Ingrid, die aus dem glanzvollen schwedischen Königshaus stammte, trug die Kronjuwelen dann wieder regelmässig.

Die Familien Fondation wurde 1910 von König Frederik VIII und Königin Louisa gegründet. Sie hatte eine äusserst beeindruckende Schmuckkollektion und wollte, dass die wertvollsten Stücke immer dem zukünftigen Monarchen gehören. Sie stiftete ebenfalls Porzellan, Gemälde, Silber, Möbel und noch andere Stücke der Fondaiton.

Jede Königsfamilie besitzt eine grosse Anzahl von privaten Schmuckstücken. Entweder wurden die Schmuckstücke geerbt oder waren Geschenke zu Hochzeiten oder anderen Anlässen. Die Schmuckstücke wurden schon immer an die Mitglieder der Königsfamilie vererbt. Kronprinz Frederik erbte die Rubin Parüre von seiner Grossmutter Königin Ingrid aus deren privatem Besitz - die Parüre gehörte nie zu den Kronjuwelen oder zur Familien Fondation. Es ist daher sicher, dass nicht Kronprinzessin Mary die Rubin Parüre besitzt, sondern ihr Mann Kronprinz Frederik. Ebenso gehört das Diamanttropfen Diadem Prinz Joachim und nicht seiner geschiedenen Frau Prinzessin Alexandra.

Einige der Königshäuser haben keine Kronjuwelen, da ihre Juwelen nicht der Krone, sondern den Familien privat gehören.

Die meisten Angaben stammen von Bjarne Steen Jensen, dem Autor des wunderbaren Buches über die dänischen Juwelen: Danish Jewels "Juvelerne i det danske kongehus"

 


Danish Crown Jewels - Emeralds | Emerald Parure Tiara Necklace Earings Brooch| Denmark Royal Jewelry

Set of emeralds and brilliants with diadem, necklace, brooch and earrings. Made in 1840 by C.M. Weisshaupt, the parure is made in a "neolouisseize" style.

The largest emeralds were given by King Christian VI to Queen Sophie Magdalene when she gave birth to the Crown Prince in 1723.
The other emeralds belonged to the Kings sister Princess Charlotte of  Denmark. Together with diamonds belonging to the Danish Royal Family they were used for the emerald parure that was manufactured in 1840 and delivered to the Queen Caroline Amalie for her silver wedding 1840. So all pieces of the emerald parure are made in the spring 1840.

Caroline Amalie (1796-1881)
Caroline Amalie became Queen of Denmark in 1839. She was the daughter of Duke Friedrich Christian of Augustenborg and Princess Louise Augusta. In 1815 she married Prince Christian Frederik, later King Christian VIII.
Caroline Mathilde was highly engaged in different social and humanitarian issues and, among other things, she was behind the establishment of several orphanages. Because of her Augustenborg background, she was viewed with a certain distrust by many Danes during the national conflicts in Schleswig-Holstein. However, later in her life she gained much popularity. Caroline Mathilde was interested in religious issues and became an important supporter of the Grundtvigian movement. Caroline Amalie's and Christian VIII's marriage was a happy one, but the couple did not have any children. The succesor to the Throne, Frederik, was from Christian's first marriage to Charlotte Frederikke.


About Danish royal Jewels - CROWN JEWELS


In Denmark the royal jewelry falls in three parts:
- the crown jewels
- the jewels belonging to the family foundation
- the private jewels

The three crowns, scepter, orb etc. are not crown jewels but the regalia - the symbols of monarchy.
When Denmark had a constitution in 1849 (after absolutism) it was necessary to find out how to solve what belonged to the state and what belonged to the king. Considering the jewels that was a problem. Some of the jewels had been paid with money from taxes and some of them paid by money privately. The crown jewels originally were jewels and stones given to all future queens by Queen Sophie Magdalene in her will from the 1740s and from her sister-in-law Princess Charlotte of Denmark. So the jewels came from the royal family.
A fideikommis was made and you can discuss if this belongs to state or king. The Queen is the onlyBjarne Steen Jensen autor of the beautiful book about Danish Jewels "Juvelerne i det danske kongehus" ISBN   87-17-07143-7  person to wear crown jewels in Denmark.
It was a the custom that the jewels were given to a new queen when her husband became king. This was done after there had been made lists of what belonged to the crown jewels. Then the jewels were repaired and given to the new queen.
Queen Alexandrine had the jewels in 1912 but in 1914 they were given to Rosenborg because she did not want to have them with her at the Amalienborg. She found she had her own private jewels and that was enough for her. Then 8 years after the museum made them part of the exhibition, but so that the queen could get them whenever she wanted. Well, appearently she never did. But Queen Ingrid coming from the splendid Swedish jewelry collections immidiately used her right to wear the crown jewels.
The family foundation was founded in 1910 by king Frederik VIII and Queen Louisa. She had the most impressible collection of jewelry and she wanted the finest of them to stay with the coming monarcs. Together with porcelain, paintings, silver, furniture etc. they were put in a foundation to follow the monarc.
There are a lot of private jewels in every royal family. Given by heritage, at weddings, as gifts etc. Royal people would give pieces to each member of the family in their wills. That is how Crown Prince Frederik got the rubies from his grandmother Queen Ingrid who had them as her private possesion - they never belonged to the crown jewels or to the family foundation. And you can trust me: Mary does not own them - Frederik does. As Joachim owns the drop diamond tiara.
Some royal house do not have crown jewels because they do not belong to the crown but are privately owned by the family. explaination by Bjarne Steen Jensen autor of the beautiful book about Danish Jewels "Juvelerne i det danske kongehus"

Crownprincess Mary - Jewels|Royal Denmark| Diamond Weddding Tiara

Die Kronjuwelen des dänischen Königshauses Königin Caroline Amalie | Diamanten und Schmuck

The Crownjewels Denmark | Diamands Queen Caroline Amalie |Royal Jewels

Danish Crown Jewels - Emeralds | Emerald Parure Tiara Necklace Earings Brooch| Denmark Royal Jewelry

Smaragd Garnitur von Königin Caroline Amalie

Dänische Kronjuwelen mit Smaragden | Königin von Dänemark

Royal Wedding Duchess Alexandrine of Mecklenburg-Schwerin Imperial Marriage Jewels |Sapphire Diamond Necklace Choker Tiara Present of the Czar and Czarina

Royale Hochzeit Herzogin Alexandrine von Mecklenburg-Schwerin | Juwelen des dänischen Königshauses

Die Brautgeschenke an die spätere Königin Alexandrine von Dänemark| Dänisches Königshaus

 

<< Back    Next >>


HOME    Sponsored by Schmuckbörse  Non profit object | U.BUTSCHAL© 2006-2018 / follow on TWITTER | Royal Magazin Instagram