Der blaue Wittelsbacher Diamant  der bayrischen Königin |Diamanten,Schmuck der Wittelsbacher Blaue Wittelsbacher Diamant|Diamanten,Schmuck Königshaus Bayern  Die Juwelen der Wittelsbacher blaue Wittelsbacher,infantin Margarita Teresa,Kaiserin,Bayern,Schatzkammer,Wittelsbach,Muenchen,bayrische,Prinzessin,Diamanten,Princess,Tochter,stomacher,Herzog,Geschenk,Schmuck royals,Bavaria,devant  de  corsage,royal jewels,diadem,diamant,Geschenk,diamonds,collection,sammlungen,corsagen-brosche,Antikschmuck,antik,Deutschland,Germany Blaue Wittelsbacher Diamant|Schmuck Königshaus Bayern Infantin Margarita Teresa, Empress of Austria, Wife of Leopold I of Austria, Blue Diamond berühmte Diamanten, kaufen, verkaufen, erben, vererben, verschenken, aus dem Nachlass der bayrischen Herzöge Blaue Wittelsbacher Diamant|Schmuck Königshaus Bayern Infantin Margarita Teresa, Empress of Austria, Wife of Leopold I of Austria, Blue Diamond berühmte grosse Diamanten,famous diamonds Infantin Margarita Teresa, Empress of Austria, Wife of Leopold I of Austria, Blue Diamond Blaue Wittelsbacher Diamant|Schmuck Königshaus Bayern Schmuck royalty, royal jewels Infantin Margarita Teresa, Empress of Austria, Wife of Leopold I of Austria, Blue Diamond Blaue Wittelsbacher Diamant|Diamant,Diamanten Schmuck Königshaus Bayern

Blaue Wittelsbacher Diamant| Diamanten,Schmuck Juwelen der Wittelsbacher

Er gilt als einer der schönsten naturblauen Diamanten der Welt:
Der so genannte "Blaue Wittelsbacher", einst sagenumwobener 35,5 Karäter.
Der Münchner Professor Dr Jürgen Evers, welcher derzeit an einer Arbeit über das Prachtstück arbeitet, ist bei seiner Recherchen auf ein berühmtes Gemälde im Passauer Rathaussaal gestoßen.
Seine Vermutung:
Auf der Wandmalerei der Hochzeit von Kaiser Leopold I. und Eleonore Magdalene ist möglicherweise der "Wittelsbacher" abgebildet!

Das Gemälde von Ferdinand Wagner aus dem Jahr 1890 zeigt die Kaiserliche Hochzeit die schon 1676, in Passau stattfand.
Es ist historisch belegt, dass Eleonore von Leopold I. damals als Geschenk den "Wittelsbacher Diamanten " erhielt - der blaue 35,5 Karäter ist der zweitgrößte seiner Art weltweit, nach dem Hope mit 45,5ct.
- Auf dem Passauer Gemälde hat Eleonore Magdalene tatsächlich als Schmuck einen großen Edelstein im Dekollete hängen.

Professor Evers vermutet, dass es sich dabei um den berühmten "Wittelsbacher" handelt, der bis 1931 die bayerische Königskrone zierte und auf bis heute nicht völlig geklärte Weise vom Wittelbacher Ausgleichsfond verkauft wurde.
Der Professor hält es für möglich, dass der Künstler bei dem gemalten Edelstein den blauen 35,5-Karäter gemeint hat, der damals noch im Original in der Münchner Schatzkammer lag (heute ist eine Kopie ausgestellt).
Bislang war bekannt, dass der "Wittelsbacher" 1964 von einem unbekannten Sammler erworben wurde. Doch der Müncher Professor weiß mehr:
Der Original-Diamant befindet sich im Privatbesitz von Heidi Horten, der reichsten Österreicherin.

Oben die erste Gemahlin von Leopold I, Infanta Margarita Teresa abgebildet, sie trägt einen Schleifenschmuck, der in ihrem Nachlass wie folgt beschrieben wird:

"Diamant Ornament ... bestehend aus ... einer grossen Brosche, besetzt mit Rubinen...mit einem Grossen Blauen Diamanten als Mittelpunkt welcher zu einem Schleifen-Juwel gehört ."

 

Famous Blue Wittelsbach Diamond |Wittelsbach Royal Jewels

The first record of the Wittelsbach dates from the latter part of the seventeenth century. One fact is thus certain: the diamond must be of Indian origin. Furthermore, it has been suggested that a diamond of such a rare color must once have formed part of the famous French Blue Diamond, weighing 112½ old carats in the rough, which Tavernier bought in India and later sold to Louis XIV of France.

The principal gem which this yielded is the Hope, weighing 45.52 carat, so that technical reasons alone clearly preclude the possibility of the Wittelsbach having been fashioned from the same piece of rough. The sole possibility of a connection between the Wittelsbach and the Hope lies in Tavernier's French Blue Diamond being merely part of a much larger piece of rough that had at some time been split in two (a very unlikely occurence). However, it would be interesting to ascertain whether the Wittelsbach has physical properties similar to the Hope.

The history of the Wittelsbach has been uneventful; for the most part it has been passed down from one royal owner to another.

The gem formed part of the gift which Philip IV of Spain gave to his 15-year-old daughter, the Infanta Margareta Teresa, up the occasion of her betrothel to the Emperor Leopold I of Austria in 1664.
The bride's father commanded the treasurer to compose a dowry from a recent acquisition of precious stones from India and Portugal. The resulting selection included a large blue diamond. Unfortunately, the marriage between the Emperor and the Infanta ended with her early death in 1675. Her jewels passed to her husband, and listen in a document dated March 23rd, 1673:

"Diamond ornament ... consisting of ... a large brooch with a Great Blue Diamond in the centre, to which belongs a bow-jewel set with rubies."

Leopold I later gave all the jewelry he had inherited from the Infanta to his third wife, the Empress Eleanor Magdalena, daughter of the Elector Palatine. The Empress outlived her husband, dying in 1720. By then she had already made arrangements to bequeath the 'Great Blue Diamond' to her younger granddaughter, the Archduchess Maria Amelia, daughter of the Emperor Joseph I.

 

Infantin Margarita Teresa blaue Wittelsbacher Diamant | Wittelsbach Blue Diamond Famous Diamonds

Kaiserin Eleonora | Wittelsbacher Diamant| Empress Eleonora and the blue diamond| Royal Jewels

Kaiserin Amalie und der blaue Wittelsbacher | Empress Amalia and the blue diamond

Königskrone Bayern | Wittelsbacher Diamant der teuerste blaue Diamant der Welt| Royal Diamonds

Diamant-Anhänger | Königlicher Schmuck und Juwelen |Diamanten der Wittelsbacher

 

Link unseres Sponsors:::: Diamanten :::: Brillantcollier und Diamant-Anhänger :::: Antike Diamant-Ringe ::::

Krönungsdiadem mit Diamanten Königin von Bayern | Eglantine Tiara| Wittelsbacher Juwelen

Rosen-Diadem aus Diamanten - der schwedischen Prinzessin und Herzogin Cecile von Oldenburg | Royal Jewels Sweden-Oldenburg Tiara

Königin Amalia mit dem Heckenrosen Diadem | Royal Tiara |Wedding Tiara Jewels of the Oldenburg Princess

Royaler Diamantschmuck - Diamantparure mit Sternen der Königin von Griechenland, Prinzessin von Bayern Wittelsbacher Juwelen | Royal Diamond Parure

Königin Amalie von Griechenland in Amalia-Tracht |Wittelsbach Royal Jewels Queen Amalia of Greece

Die griechische Königin in Staatsrobe mit dem Bayrischen Loversknot Diadem | Loversknot Pearl Tiara

Perlen und Diamanten als Brustschmuck der bayrischen Königin |Königlicher Schmuck der Wittelsbacher

Königin Amalie - griechische Königin | Königlicher Schmuck und Juwelen| Wittelsbacher auf dem griechischen Thron

Das Perlen-Diadem der Königin Therese von Bayern |Wittelsbacher Juwelen|Royal Bavarian Lovers-Knots-Tiara

Wittelsbacher Juwelen | Rubin Spinell Parure der Königin Therese| Bavarian Royal Jewels

Kaiserin Eleonora | Wittelsbacher Diamant| Empress Eleonora and the blue diamond| Royal Jewels

Kaiserin Amalie und der blaue Wittelsbacher | Empress Amalia and the blue diamond

Königskrone Bayern | Wittelsbacher Diamant der teuerste blaue Diamant der Welt

Le Palatinate | Die Pfaelzer Perle || Wittelsbacher Hausschatz Schatzkammer Residenz

Crown of Empress Kunigunde | Royal Jewels Wittelsbach

Das Perlen-Diadem der Königin Therese von Bayern |Wittelsbacher Juwelen|Royal Bavarian Lovers-Knots-Tiara

Wittelsbacher Juwelen | Rubin Spinell Parure der Königin Therese| Bavarian Royal Jewels

<< Back        Next >>


ROYAL MAGAZIN    Sponsored by Schmuckbörse  Non profit object |U.BUTSCHAL© 2008-2019 / Royal-Magazin news/Royal Magazin Instagram