Saphir Diamant Parure- Schmuck der Kaiserin Josephine von Frankreich

Saphir Diamant Parure- Schmuck der Kaiserin Josephine von Frankreich | Sapphire Empress Josephine of France

Saphir Diamant Parure- Schmuck der Kaiserin Josephine von Frankreich>>

In der Gallerie D’Apollon des Pariser Louvre befindet sich seit 1985 eine Kollektion von historischen Saphiren, die eine vielseitige Verbindung zur Krone Frankreichs haben.
Der vordergründige Anlass des Louvre für den Ankauf, dürfte sicher gewesen sein, dass sich diese Saphire im ehemaligen Besitz des Hauses Orléans befanden.

1821 bot sich für König Louis-Philippe die Gelegenheit des Ankaufs eines Diadems, eines Colliers, einem Paar Ohrgehängen und einer Brosche für seine Gemahlin Marie-Amélie, in deren Familie diese Saphire weiter vererbt worden sind, bis sie dann direkt an den Louvre gingen. Diese tadellose Provenienz legitimiert die Steine dazu, als nationales Kulturgut Frankreichs anerkannt worden zu sein.

Aber nicht nur das Haus Orléans ist im Besitz dieser Saphire gewesen, zuvor wurden sie schon von Hortense de Beauharnais getragen, die diese Steine bis zum Verkauf 1821 ihr Eigen nannte.

Von der Saphirparure und ihre Veränderungen, die Geschichte der historischen Saphire>>

Saphir Diamant Parure- Schmuck der Kaiserin Josephine von Frankreich
Saphir Diamant Parure- Schmuck der Kaiserin Josephine von Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.