Alle Beiträge von royalmagazin

Verantwortlicher i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV: Ursula Butschal Starnbergerstrasse 3 82166 Gräfelfing

Dame Nellie Melba | Belle Epoque Turquoise and Diamond Stomacher Brooch Cartier| Noble Jewel History

Dame Nellie Melba | BELLE EPOQUE TURQUOISE AND DIAMOND BROOCHES| Noble Jewel History
Dame Nellie Melba | BELLE EPOQUE TURQUOISE AND DIAMOND BROOCH| Noble Jewel History

From the collection of 1861-1931 Nellie Melba:

Belle époque TURQUOISE AND DIAMOND BROOCH
Cabochon turquoises, rose and old-cut diamonds, platinum and gold, 1910s, 16.0 cm, red Cartier case offered on auction at Geneve Nov 2019 by Christie’s  Est.  $250,000-350,000

Click for more history:

 Dame Nellie Melba | Belle Epoque Turquoise and Diamond Stomacher Brooch Cartier| Noble Jewel History

Dame Nellie Melba | Belle Epoque Turquoise and Diamond Brooches Cartier | Noble Jewel History

From the jewelry collection of DAME NELLIE MELBA

BELLE EPOQUE TURQUOISE AND DIAMOND BROOCHES
Cabochon turquoises, rose and old-cut diamonds, detachable brooch fttings, with interchangeable central collets and additional half-pearl fittings , 1910s, 11.0 cm and 5.2 cm, red Cartier case

Christie’s will be offered  in Geneve Nov 2019 this jewelry $150,000-200,000

click for more history:

Dame Nellie Melba | Belle Epoque Turquoise and Diamond Brooches Cartier | Noble Jewel History

Dame Nellie Melba | Belle Epoque Turquoise and DiamondBrooches Cartier| Noble Jewel History
Dame Nellie Melba | Belle Epoque Turquoise and Diamond Brooches Cartier| Noble Jewel History

Large Kokoshnik Cartier Diamond Tiara | Granard Jewels | Beatrice Ogden Mills|Forbes Family Jewel|Countess of Granard

Grosser Kokoshnik Cartier Diamant Tiara | Granard Juwelen Schmuck| Beatrice Ogden Mills| Forbes Familien Juwelen|Countess of Granard Large Kokoshnik Cartier Diamond Tiara | Granard Jewels | Beatrice Ogden Mills|Forbes Family Jewel|Countess of Granard
Grosser Kokoshnik Cartier Diamant Tiara | Granard Juwelen Schmuck| Beatrice Ogden Mills| Forbes Familien Juwelen|Countess of Granard Large Kokoshnik Cartier Diamond Tiara | Granard Jewels | Beatrice Ogden Mills|Forbes Family Jewel|Countess of Granard

 

 

Oben abgebildet, Beatrice Mills, Countess Granard mit ihrem großen Diamant Kokoshnik, aus dem Jahr 1937.

Einem wahrhaft prächtigen Diadem mit orientalischer Inspiration, der für sie, bei CARTIER angefertigt wurde.
Seine geschwungene Linie wird durch parallele Reihen betont. Brillanten, Diamanten und birnenförmige Steine von hohem Wert sind in das Design integriert; einige sind Altschliff, sowie alte grosse Diamanten, die müssen aus der Sammlung der Familie Granard stammen.
Sie war Stammkundin von Cartier London und eine der letzten großen Käuferinnen  eines Kokosniks.
Sie bestellte einen Kokoshnik im Jahr 1922, einen anderen 1923 und einen dritten Kokosnik 1937 – den letzten, oben im Bild, für die Krönung von König Georg.
Beatrice Countess von Granard 1883-1972, geboren als Beatrice Mills, Tochter des großen amerikanischen Financier und Bankiers Ogden Mills.  Eine berühmte Gastgeberin, Rennstallbesitzerin und Pferde-Züchterin, die als erste Frau den Grand Prix gewann, Sie  heiratete 1909 den 8. Earl of Granard. Sie lebte zwischen London, Paris und Castle Forbes in Irland.

Der Aufenthaltsort des Diadems ist unbekannt.
Drei der fünf Art Deco Diamantbroschen, die Teil des Diadems waren, sind bekannt>>>>

 

 

Granard Jewels | Beatrice Ogden Mills| Forbes Family Jewelry |Countess of Granard| Wedding Gifts

Cartier Diamond Tiara | Granard Jewels | Beatrice Ogden Mills| Forbes Family Jewel |Countess of Granard

Emerald Necklace Persian Style Fringe Collier | Noble Jewels Countess Granard

Large Kokoshnik | Cartier Diamond Tiara | Granard Jewels | Beatrice Ogden Mills|Forbes Family Jewel|Countess of Granard

Diamond Brooches from the large Kokoshnik |Cartier Diamond Tiara | Granard Jewels | Forbes Family Jewel History |Countess of Granard

::::::::::::::

 

Maria Pavlovna Romanowa Grand Duchess of Saxe-Weimar Imperial Royal Diamond and Sapphire Tiara | Saxe-Weimar Imperial Jewelry

T

Maria Pavlovna RomanowaGrand Duchess of Saxe-Weimar Imperial Royal Diamond and Sapphire Tiara | Saxe-Weimar
Maria Pavlovna Romanowa Grand Duchess of Saxe-Weimar Imperial Royal Diamond and Sapphire Tiara | Saxe-Weimar Imperial Jewelry History

The diadem was designed by the court jeweler Duval in St Petersburg in 1825, see design drawing in the link – and also produced.
Originally, 16 acacia branches set with diamonds were to be arranged as ornaments, as provided in the design. In the original, however, it was much more.
Alternating with this, flower ornaments with diamonds and a sapphire and 2 diamond roses were placed in the diadem.

The „S“-shaped diamond volutes connect the different ornaments with each other.
The base ring consisted of 9 sapphires framed by diamonds and alternating four diamond intermediate parts.
The center of the tiara consists of two sapphires. A crescent-shaped cabochon sapphire and an oval sapphire together form a rosette.
The diadem was originally designed as a Kokoshnik, then as a Coronet crown.

More #history click:

Grand Duchess Maria Pavlovna Romanova | Sapphire Diamond Necklace Tsar’s Daughter |Saxe-Weimar Royal Imperial Jewels

 

 

Grand Duchess Maria Pavlovna Romanova | Sapphire Diamond Necklace Tsar’s Daughter |Saxe-Weimar Royal Imperial Jewels

Grand Duchess Maria Pavlovna Romanova | Sapphire Diamond Necklace Tsar's Daughter |Saxe-Weimar Royal Imperial Jewels
Grand Duchess Maria Pavlovna Romanova | Sapphire Diamond Necklace Tsar’s Daughter |Saxe-Weimar Royal Imperial Jewels

This sapphire jewellery was made for the decoration of the Maria Pavlovna Romanova, Grand Duchess of Russia Мария Павловна Романова, at the same time as the Trousseau of her sister Grand Duchess Anna Pavlovna, later Queen of the Netherlands.

Grand Duchess Feodora of Saxe-Weimar wore the parure – as in the picture with the smaller version of the sapphire necklace. For the wedding of her daughter to Prince Schwarzburg-Rudolfstadt, the Grand Duchess is depicted with the large version of the parure.

More #history click:

Grand Duchess Maria Pavlovna Romanova | Sapphire Diamond Necklace Tsar’s Daughter |Saxe-Weimar Royal Imperial Jewels

 

#necklace #royaljewellery #crownjewels #royaljewels #royalprovenance #provenance #grandduchysaxe-weimar #grandduchesssaxeweimar #sapphire #diamond #jewelry #jewellery #jewelrygram #jewelryhistory #greatjewelrycollectors

Diadem Diamond Fleur de Lys | Tiara with Pearls Royal Jewels|Wedding Tiara of Cecilie Princess of Hohenlohe-Langenburg | Saskia Fürstin of Hohenlohe Langenburg

The story behind the royal jewel, click for more history:

Diadem Diamond Fleur de Lys | Tiara with Pearls | Royal Jewels

Wedding Tiara of Cecilie Princess of Hohenlohe-Langenburg | Saskia Fürstin of Hohenlohe Langenburg

 

 

Diadem mit Diamanten Bourbonen-Lilie ehemald Brosche der Fürstin Alexandra| Prinzessin Beatrix, Prinzessin Cecile und Fürstin Saskia von Hohenlohe Langenburg | Königlicher Schmuck Geschichte der Juwelen
Diadem mit Diamanten Bourbonen-Lilie ehemald Brosche der Fürstin Alexandra| Prinzessin Beatrix, Prinzessin Cecile und Fürstin Saskia von Hohenlohe Langenburg | Königlicher Schmuck Geschichte der Juwelen

Fürstin Alexandra zu Hohenlohe-Langenburg | Fleur de Lys Diamond Pearl Brooch |Royal Jewels History

Fürstin Alexandra zu Hohenlohe-Langenburg | Fleur de Lys Diamond Pearl Brooch |Royal Jewels
Fürstin Alexandra zu Hohenlohe-Langenburg | Fleur de Lys Diamond Pearl Brooch |Royal Jewels

 

 

Spannende Geschichten zu historischem Schmuck, wie diese Brosche in Form einer Bourbonen Lilie>>

Diamond Fleur de Lys Brooch with Pearl Royal Jewels| Princess Alexandra of Saxe-Coburg-Gotha Fürstin zu Hohenlohe-Langenburg

Princess Alexandra of Saxe-Coburg and Gotha (1878-1942) Princess of Hohenlohe-Langenburg.

The hereditary princess of Hohenlohe-Langenburg is pictured above, with a diamond fleur de Lys brooch.

She wore the brooch first after her engagement, which was a secret in May of the year and later for public in September 1895.
Her grandmother Queen Victoria was not amused.

Royal Pink Topaz Tiara | Princess Margaret of Hesse

Royal Topas and Diamond Tiara Margaret Geddes Prinzessin Ludwig von HessenPrincess Ludwig of Hesse
Royal Pink Topaz and Diamond Tiara | Margaret Geddes, Prinzessin Ludwig von Hessen |Princess Ludwig of Hesse Royal Imperial Jewels History

The story behind pink topaz tiara, with vine leaves.

click for more history:

Royal Topaz and Diamond Tiara |Margaret Geddes

Princess Margaret von Hessen und bei Rhein|Princess Ludwig of Hesse

 

Prince George Diamond Brooch Bracelet | Duchess of Kent

The story behind the jewel click for more history:

Prince George Diamond Brooch Bracelet | Duchess of Kent
Prince George Diamond Brooch Bracelet | Duchess of Kent

Prince George Diamond Brooch|Royal Jewels Duchess of Kent>>

In 1963 Princess Marina Duchess of Kent wore this jewel as shoulderbrooch, when she attend the Akdwich Theatre, with the King and Queen of Greece.
Katherine the Duchess of Kent was first seen with the Diamond Rose Bracelet Brooch a Wedding Gift from Prince George to Queen Mary, after the birth of her daughter Lady Helen in 1964.
Her marriage with Edward Duke of Kent was in 1961.
The rose diamond brooch was now without the bracelet, in the center we see a pearl. The Duchess is seen continue to wear this diamond rose brooch.

Romanov Juwelen | Zarin Elisabeth Petrowna | Blütenstrauss aus echten Diamten und Edelsteinen

In der Ausstellung JUWELEN! in Amsterdam,
werden 300 umwerfende Juwelen und mehr als 100 Gemälde, Accessoires, Kleider und Kostüme präsentiert.

Zusammen vermitteln sie einen erstaunlichen Eindruck vom Reichtum und der Extravaganz der russischen Zaren und der Petersburger High Society im Laufe von 200 Jahren.

Für die russische Hofkultur gab es kein Gegenstück auf der Welt.

Der französische Botschafter Maurice Paléologue schrieb: „Dank der Brillanz der Uniformen, der hervorragenden Toiletten, der aufwendigen Bemalung, der großartigen Einrichtung und Ausstattung, kurz gesagt der ganzen Palette von Prunk und Macht, war das Spektakel so groß wie kein Gericht auf der Welt. Ich werde mich noch lange an die schillernde Juwelenpracht auf den Schultern der Frauen erinnern. Es war einfach ein fantastischer Schauer von

Zarin Elizabeth Petrovna | Romanov Juwelen und Schmuck | Empress of Russia Imperial Jewels!
Zarin Elizabeth Petrovna | Romanov Juwelen und Schmuck | Empress of Russia Imperial Jewels!

Diamanten, Perlen, Rubinen, Saphiren, Smaragden, Topasen und Beryllen – ein Feuerwerk und  kostbares Flammenmeer “

Diese Extravaganz, diese überwältigende Pracht in Schmuck und Mode, die die Fantasie so vieler anregte, wurde von Anna Ioannovna (reg. 1730–40), einer Nichte Peters des Großen, eingeführt. Während ihrer Regierungszeit hat ‚Luxus in der Kleidung alle Grenzen überschritten‘.

Nach vielen Jahren vergleichender Sparmaßnahmen kaufte sie eifrig Juwelen und Objekte der Tugend. Man kann wirklich sagen, dass sie die Grundlage für die reichen Sammlungen von  Juwelen gelegt hat, die die Palastvorräte füllen sollten.
Die Ausstellung zeigt beeindruckende Objekte aus ihren Sammlungen, von denen das wohl auffälligste der Toilettenservice aus massivem Gold ist, der nach ihrem Tod,  bei der feierlichen Ankleidung der Romanow Bräute des königlichen Hauses verwendet wurde.

Annas Nachfolger, die Tochter von Peter dem Großen, Kaiserin Elisabeth (reg. 1741–61), erweiterte die Schmuckkollektionen der Eremitage erheblich.
Viele der neuen Objekte waren diplomatische Geschenke, die sie mit europäischen und orientalischen Gerichten austauschte. Sie kaufte aber auch viele Juwelen.

Elizabeths Regierungszeit markiert den Höhepunkt der Verwendung von farbigen Edelsteinen, die zum Beispiel im Juwelenstrauß des Hofjuweliers Jérémie Pauzié, siehe im Bild,  auch in der Ausstellung, glitzert.
Dieser Strauß wurde von der Kaiserin selbst erworben. Es enthält rund 400 Diamanten im Brillantschliff, mehr als 450 kleine Diamanten im Rosenschliff sowie blaue und gelbe Saphire, Rubine und Smaragde.
Es ist eines der herausragenden Stücke, die bei „JUWELEN!“ Ausgestellt sind.

Elizabeths prächtige Roben – Tausende von ihnen – waren buchstäblich mit Edelsteinen übersät.
Pauzié erinnerte sich:
„Ich kann nicht glauben, dass es eine andere europäische Königin gab, die mehr Schmuck besaß als die russische Kaiserin. Die Krone der Kaiserin Elisabeth, die sehr teuer war, besteht – wie alle ihre Paruren – aus farbigen Steinen: aus Rubinen, Saphiren und Smaragden. Nichts kann mit diesen Steinen in Größe und Schönheit verglichen werden. ‚
Sie erließ sogar Dekrete, die den Luxus am Hof ​​ermutigten.
Beispielsweise wurde 1753 in einem persönlichen Dekret festgelegt, dass „der Schmuck [der bei Maskeraden getragenen Höflingskostüme] kein Glas oder Lametta enthalten sollte“. Damen durften daher nur mit echten Juwelen beim Hof erscheinen.

Elizabeth wollte keine Konkurrenz in der Pracht ihrer eigenen Kleidung. Sie behält sich das Droit du Seigneur für alle Neuimporte auf Damenmode vor.
Sie ließ ihre Brokat- und Samtkleider mit Gold und Silber und mit Seide verzieren. Die Kopfbedeckung entging ihrer Aufmerksamkeit nicht und sie verbot Hofdamen absolut, Schmuck auf der rechten Seite des Kopfes zu tragen – ob kostbare Juwelen oder Blumen oder Haarnadeln. Aber der Kopf der Kaiserin war immer voller Diamanten.

Ab 14.September 2019 in Amsterdam – Mehr zu der Ausstellung folgt…..

Click for more  history :

Imperial Jewels of the Romanovs|Empress Elizabeth Petrovna Jewelry Flower Bouquet of Diamonds and Gems

Jewels!
Glittering at the Russian Court