Mellerio Juwelen

Mellerio dit Meller Royal Jewels Sapphires from Princess Eugenie of Greek
Mellerio dit Meller Royal Jewels Sapphires from Princess Eugenie of Greek

Historische Königliche Juwelen von Mellerio dits Meller | Royal Jewels History:

Griechenland Greece Greek

Sapphire Diamant Schmuck der Prinzessin Eugenie von Griechenland

Sapphire and Diamond Parure of Princess Eugenie of Greece

http://www.royal-magazin.de/griechenland/greece-bonaparte-sapphires.htm

Belgian Royal Jewels

Schmuck und Juwelen des belgischen Königshauses

 

Wasserfall Brosche mit Diamanten von Fabiola Königin von Belgien und Königin der Belgier>>

Belgian Royal Jewels

Waterfall Diamond Brooch of Queen Fabiola of Belgium, described as an antique diamond Tassel Brooch>>

Die Brosche ist jetzt im Besitz von Königin Mathilde von Belgien >>

Türkise und Türkisschmuck der Herzogin Marie von Mecklenburg-Schwerin

Türkise und Türkisschmuck der Herzogin Marie von Mecklenburg-Schwerin eine Prinzessin von Windisch-Graetz

Turqoise  Jewels and Brooch from Marie Duchess of Mecklenburg-Schwerin born Princess of Windischgraetz

http://www.royal-magazin.de/german/mecklenburg-schwerin/marie_tuerkis_mecklenburg_windischgraetz.htm

Danke an Uwe Ripka

PATIÑO Emerald Necklace & Royal Emerald Cross

Smaragdkreuzcollier von Cartier London aus dem Jahr 1937, das Halsband und Kette bestehen aus runden Diamanten und 15 Smaragden von 134,45 Karat und das anhängende Smaragdkreuz der Königin Isabella von Spanien hat 45,02 Karat. Die Geschichte zu dieser Kette die im November in Genf 2013 versteigert wird:

http://www.royal-magazin.de/spain/patino-emeralds-cartier.htm

Die französiche Kaiserin Eugenie vererbte das Smaragdkreuz geschnitten aus einem Smaragd, an Königin Victoria-Eugenie von Spanien,  Van Cleef & Arpels erwarb es in den 1960ern:
http://www.royal-magazin.de/spain/schmuck-der-kaiserin.htm

patino necklace

This impressive necklace of Royal inspiration was designed by Cartier London in 1937 after they had purchased a rare emerald cross of 45 carats from Queen Eugenia Victoria of Spain.
Carved from one single gem, the cross, named ‘The Andean cross’ had belonged to Queen Isabel II of Spain as well as to Empress Eugenie of France. To honour this extremely rare gem, Cartier selected over 100 carats of the best emeralds available at the time to create the stunning emerald and diamond necklace(now on offer at Christie’s Geneva in November).
The South American provenance of the emeralds, the historic ‘Andean cross’ and the magnificent quality of the diamonds and emeralds charmed Simon Patiño who purchased the necklace for his wife in January 1938. At a later date the cross was purchased by Van Cleef & Arpels and the necklace was shortened in order to create a pair of matching earrings.
These exceptional pieces feature rare gems of supreme quality, once owned by ‘The Tin King’, embody his taste and that of the fabulous and powerful dynasty he founded.The highlight of the Patiño Collection was this magnificent emerald and diamond necklace, by Cartier (estimate: SFr.6.6-9.4 million / US$ 7-10 million) .

picture:christies

Krönungsschmuck der Königin von England im Jahr 1953

http://youtu.be/PJELwbniQeE

Der Krönungschmuck, das Diamant Diadem sowie das Krönungs Halsband mit Diamanten, das die englische Königin anlässlich der Krönungszeremonie im Jahr 1953 trug.
Eine Ausstellung im Buckingham Palace vom 27 Juli bis 29 September 2013 zeigt eine Auswahl an Schmuck und Juwelen, sowie die Roben der Königin anlässlich des historischen Events.
The Diamond Diadem and the Coronation Necklace, this jewels  were worn by Her Majesty on Coronation Day, 2 June 1953.
This summer marks the 60th anniversary of the Coronation of Her Majesty Queen Elizabeth II.  To celebrate this anniversary, a special exhibition at Buckingham Palace will bring together an unprecedented array of the dress, uniform, robes  and these jewels -worn for the historic event.  The special exhibition at the Summer Opening of Buckingham Palace, 27 July – 29 September 2013

Jewellery worn by The Queen for the Coronation

On Coronation Day, The Queen wore important diamond jewellery that both fitted the occasion and had strong historic references.

For the journey to Westminster Abbey, she wore the Diamond Diadem, which was designed and made by Rundell, Bridge & Rundell in 1820 for George IV’s coronation the following year.

The design incorporates the national emblems of the thistle, rose and shamrock, and includes 1,333 diamonds set in silver and gold.

The Coronation Necklace, R. & S. Garrard & Co., 1858It has acquired its name from having been worn at the coronations of Queen Alexandra in 1901, Queen Mary in 1911, Queen Elizabeth in 1937 and Her Majesty The Queen in 1953.

Like almost all inherited royal jewellery, it has undergone complicated changes since it was originally made.

It now consists of 25 graduated cushion-cut brilliant diamonds set in silver with gold links, and a large pendant diamond of 22.48 metric carats, known as the Lahore Diamond.

Cartier Sautoir der Königin Marie von Yugoslawien

Cartier Sautoir Collier der Königin Marie von Yugoslawien aus den Romanov Smaragden der Grossfürstin Elizabeth Feodorovna http://www.royal-magazin.de/russia/ella/ella-emeralds-queen-mignon.htm

Grand Duchess Elizabeth Fyodorovna Emeralds

Imperial Romanov Emeralds | The Cartier Emerald and Diamond Sautoir of Queen Marie of Yugoslavia http://www.royal-magazin.de/yugoslavia/emeralds-queen-serbia-necklace.htm

Fränkischer Adel | Frankonia Aristokraty

Adel verpflichtet

Schweden Boucheron Diadem | Laurier Necklace Tiara Sweden

The new Tiara of the swedish Crownprincess Victoria ist this laurel wreath necklace of diamonds and it was a wedding present from Queen Sophia of Sweden to the bride of her grandson, Princess Margaret of Connaught on her wedding day.

Kronprinzessin Victoria von Schweden trug anlässlich der Hochzeit ihrer Schwester ein Familienerbstück. Das Diadem mit den kleinen Olivenblättern aus Diamanten ist aus dem Nachlass der Prinzess Lilian, der Frau von Prinz Bertil von Schweden, die erst vor kurzem verstarb und es wohl der Kronprinzessin von Schweden vermacht hat.
Prinz Bertil erbte es von seiner Mutter, der
Kronprinzessin Margarete, Prinzessin von Connaught, diese bekam dieses „Laurier“ Collier von der Großmutter ihres zukünftigen Mannes, Königin Sophia von Schweden, 1905 zur Hochzeit. Es ist von Boucheron Paris und sowohl als Diadem wie auch als Kollier zu tragen.

Braut Diadem von Prinzessin Madeleine von Schweden |

Die  Diamant Tiara war ein Geschenk Ihrer Eltern zum 18. Geburtstag…… geschmückt mit Zweigen von Orangenblüten.

Prinzessin Madeleines Hochzeitskleid wurde von dem italienischen Designer Valentino gefertigt. Das Hochzeitskleid ist aus gefaltetem Seide Organza mit applizierten elfenbeinfarbene Chantilly Spitze. Der obere Abschnitt des Mieders ist Spitze mit tiefem Rückenausschnitt. Schmale vertikale Falten eröffnen vom akzentuierte Taille, über dem weiten Rock, der mit einer vier Meter langen Schleppe endet.
Der Schleier ist auch Seide Organza, und ist mit Tüll mit point d’esprit Punkten und kleinen Chantilly-Spitze Orangenblüten scatted eingefasst. Die Prinzessin Schuhe sind elfenbeinfarben Organza mit eingewebten point d’esprit Punkten.

Der Brautstrauß

Prinzessin Madeleine Brautstrauß besteht aus klassischen weißen Garten Rosen: Austin Rosen, Schneewittchen, Winchester Cathedral und Alabaster, sowie Maiglöckchen und dem traditionellen Myrte von Sofiero. Alle Blumen sind weiß, und der Strauß in eine runde Form gebunden.

Myrte im Haar und dem Brautstrauß
Prinzessin Margareta, die Gustaf (VI) Adolf im Jahre 1905 in St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor in England heiratete, brachte eine Myrte Busch nach Schweden mit.
Der Busch wuchs und wurde ursprünglich an Sofiero Palace gepflegt.Es ist jetzt amUlriksdal Palace.
Seit 1935 hat sich ein Zweig von diesem Strauch traditionell in königlichen Brautsträuße verwendet worden oder getragen in den Haaren in irgendeiner Form. Prinzessin Ingrid, die die dänische Thronfolger im Jahre 1935 heiratete, nahm einen Ausschnitt aus dem Busch zu ihrer neuen Heimat. Seitdem hat sich die dänische Königsfamilie die gleiche Tradition aufrechterhalten, mit Myrte von Original Busch Princess Margareta.

Grand Duchess Elizabeth Fyodorovna | Romanov Emerald Jewels

Grand Duchess Elizabeth Fyodorovna Emeralds
well the video is now uploaded again on youtube

…the history of this Romanov Jewels was published in 2010 with  detail of the tiara, worne from Grand Duchess Ella on the occasion of the wedding  in 1894 at Coburg, you will find some of the pictures also – as well as the large one of the tiara I had made from all sides

http://www.royal-magazin.de/russia/ella/ella-bolin-emerald-tiara.htm

http://www.royal-magazin.de/russia/ella/maria-pavlovna-sweden-ella.htm

http://www.royal-magazin.de/russia/ella/ella-smaragd-kokoshnik.htm

http://www.royal-magazin.de/russia/ella/ella-emeralds-queen-yugosl.htm

http://www.royal-magazin.de/russia/ella/ella-emeralds-queen-mignon.htm

http://www.royal-magazin.de/russia/ella/ella-emeralds-stomacher.htm

 

Schmuck und Juwelen der Deutsche Fürstenhäuser | Royal Jewels – Jewellery and Treasure of Royals and Aristocracy

Zur Werkzeugleiste springen